Doppelbett aus Altholz-Balken

In einem Ferienhaus in den Bergen hatte es seit Jahren ein Doppelbett mit einem Spalt in der Mitte (zwei Matratzen), einem quietschenden Rost und einer Decke, die immer runter fiel. Bald einmal kam der Wunsch nach mehr Komfort und Romantik auf …

Eine neue, breite Matratze macht einen ersten grossen Unterschied, doch dafür braucht es einen neuen Rahmen. Alte Balken aus einem Berner Bauernhaus werden umfunktioniert und finden neue Verwendung im Bettrahmen. Das Haus, in welches das neue Bett hinkommen sollte, wurde nach alter Art (keine Schrauben, keine Nägel) gebaut, somit war klar, dass auch das neue Bett mit Verbindungen nach alter Art gebaut werden musste. Die Ecken des Betts sind mit klassischen Schwalbenschwanz-Verbindungen zusammengesteckt, welche nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch Stabilität bringen. Der runde Dübel verbindet alles und endlich ist das neue, lang ersehnte Bett fertig und erfüllt alle Voraussetzungen: Kein Spalt in der der Mitte, kein Knarzen bei Bewegung und erholsame Nächte in den Ferien in trauter Zweisamkeit.

Nussbaumtisch 4

DSC00995

 

Material: Nussbaum gedämpft (ch)
Grösse: 2000mm x 900mm
Oberfläche: lösemittelfreies Öl (Biofa)
Verleimung: Weissleim
Metallgestell: Metallatelier Casalegno
Vierkantrohr Stahl schwarz, 35mm x 35mm, geschweisst, geölt

 

Barhocker

Sitzfläche:       BirchUp Birkensperrholz 42mm

Beine:              Birkensperrholz 50mm

Fussstange:    4- Kantrohr Messing

 

 

 

Bett aus Apfelholz mit Rücklehne

dsc_0004Das Bett aus Apfelbaumholz aus dem schweizerischen Jura ist so gebaut, dass es sich ganz ohne Werkzeuge auseinandernehmen lässt. Praktisch für den Umzug. Die Rückenlehne ist ohne grossen Aufwand abschraubbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wagen

DSC03964 DSC04019 DSC04023 DSC04161 DSC04164 DSC04176

Küche

IMG_1417

Hauseingangstüre

DSC04275

Wickeltisch

DSC04213 DSC04212 DSC04211DSC04215

Tonstudiomöbel

Tonstudiomöbel               DSC04231               DSC04234

IMG_0468_2-2

IMG_0470_2

Badezimmerschrank

DSC03001

Im Haus wurde ein neues Heizsystem eingebaut. Dies bedingte auch neue Anschlüsse für die Wohnung.

Die Wohnung befindet sich in einem Altbau, in welcher Wert darauf gelegt wird, die alten Strukturen und Bauweisen zu erhalten, darum fiel die Wahl auf den den klassische Stil und die Ölfarbe.

Um die Wassertechnik des Verteilers zu verstecken, habe ich einen Einbauschrank gebaut, in dem man jederzeit Zugang zu den Anschlüssen und Installationen hat.

Material: 1-schicht Platte Fichte 18mm / Eiche massiv (CH)
Oberfläche: Leinölfarbe von Aquamaryn, RAL 9010/ Eiche ist geölt mit Biofa Arbeitsplattenöl